Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit Hotellerie

Nachhaltig Reisen?
Unser Beitrag. Für Umwelt- und Ressourcenschutz.

Nachhaltigkeit Hotellerie: Innovationen in puncto Nachhaltigkeit sind für Hotels unverzichtbar geworden. Unser Ziel: HWest Hotel Hall so ausrichten, dass unser ökonomischer Erfolg mit dem Erhalt unserer Ökosysteme und dem Wohlergehen aller Menschen zusammengeht. Wir verstehen Nachhaltigkeit im Hotel nicht als statischen Zustand, sondern als Chance für eine ständige Weiterentwicklung.

Dazulernen. Bessermachen. Dranbleiben. Wir reduzieren unseren CO2-Fußabdruck stetig weiter. Das haben wir schon geschafft: Regionale Produkte beim Frühstück. Konsequente Mülltrennung in allen Hotelbereichen. Nachhaltiges Textilmanagement. Tesla Ladestationen. Das schaffen wir noch im Laufe dieses Jahres: Photovoltaik Anlage auf dem Hoteldach. Ladesäulen für alle E-Autos.

Unsere Projekte, die nachhaltig sind

Abfall

pawel-czerwinski-RkIsyD_AVvc-unsplash


Nachhaltigkeit in der Hotellerie beginnt bei uns im HWest Hotel Hall im scheinbar Unscheinbaren. Nämlich beim Recycling. Konkret heisst das, dass wir das, was weggeworfen wird, so trennen, dass es gesammelt und weiterverarbeitet werden kann. Wir arbeiten steitg daran, unseren Gesamtabfall zu reduzieren und den Anteil des recycelten Abfalls zu erhöhen. Wir trennen unseren Müll konsequent. In allen Hotelbereichen. Vom Gästezimmer. Bis zum Büro der Hoteldirektion.

Recycling in Österreich und dessen reibungsloser Ablauf funktioniert bei uns bereits sehr gut. Cirka 58% unseres Abfalls werden direkt in Österreich wiederverwertet. Dieser Wert bringt uns europaweit auf Platz 2. Das Ziel für Europa liegt bei 55% für das Jahr 2025 , für das Jahr 2035 bei 65%. Die österreichische Abfallwirtschaft ist damit den Zielen Europas bereits auf der Spur.

Energie & Emissionen

vlad-tchompalov-b1UPWwZHph8-unsplash

Aktuell verfügen wir im HWest Hotel Hall über 6 aktive Tesla-Supercharger Ladesäulen. In unserer Tiefgarage. Auf Durchreise an der Autobahn A12. Städtetrip nach Innsbruck. Gleich, welcher Grund. Während Sie friedlich im Hotelbett schlummern. Vom Frühstückbuffet naschen. Ihr (Tesla) Elektroauto lädt superschnell und sicher in unserer Tiefgarage. Für Ihren nächsten Trip. Ladesäulen für alle anderen E-Autos werden im Laufe des Jahres 2022 installiert.

Haben Sie`s gewusst? Mehr als 60% des, in Österreich produzierten, Stroms kommt aus Wasserkraftwerken. Zusammen mit Windkraft, Biomasse und Solarstrom werden in Österreich cirka drei Viertel des Stroms aus erneuerbaren Quellen erzeugt . Das letzte Kohlekraftwerk Österreichs ging 2020 vom Netz. Der Strommix in Österreich ist also heute schon mit einem sehr geringen CO₂ Ausstoss verbunden. Das macht das Laden an unseren Tesla Superchargern besonders nachhaltig.

markus-spiske-pwFr_1SUXRo-unsplash


Für jede Photovoltaik-Anlage auf einem Hoteldach muss irgendwo weniger Kohle verbrannt werden. Finden Sie gut? Wir auch! Deshalb wird aktuell eine Photovoltaik Anlage auf unserem Hoteldach installiert. Photovoltaik Anlagen sind eine Möglichkeit, Stromkosten effektiv zu senken. Solarstrom ist gleichzeitig rentabel und nachhaltig.

Gut zu Wissen. Stromkosten in Hotels sind häufig sehr hoch. Nicht nur deshalb, weil es sich meist um grosse Häuser handelt. Ein Grund ist, dass Gäste den Strom in den Zimmern laufen lassen, wenn sie nicht anwesend sind. Helfen Sie mit, die Klimaziele zu erreichen und unsere Umwelt von CO₂ zu verschonen. Lassen Sie Ihr Smartphone nur so lange am Netz, bis es geladen ist. Und schalten Sie das Licht aus, wenn Sie das Zimmer verlassen. Vielen Dank :-)





nachhaltigkeit_hotellerie_hwest_hotel_hall_nachhaltige_reisemittel_bus_bahn

Wer Busse und Bahnen nutzt, reduziert klimaschädliche Emissionen und schützt die Umwelt. HWest Hotel Hall erreichen Sie völlig unabhängig von einem Auto. Auch innerhalb der Ferienregion Hall-Wattens-Innsbruck kann man gänzlich auf ein Auto verzichten. Wie? Ganz einfach! Bahnhof Hall-Thaur ist einen Katzensprung vom HWest Hotel entfernt (450 Meter). Mit Anschluss an alle Nah- und Fernverkehrzüge. Noch besser: Mit der Gästekarte fahren Sie mit allen Bussen der Region kostenfrei . Egal wohin. Innsbruck. Tulfes. Absam. Mils. Gnadenwald. Hall in Tirol. Busfahren ist entspannt und bringt Sie ans Ziel. Mehr Bewegung und Frischluft gefällig? Kein Problem. Wir bieten hausintern E-Bikes zum Verleih.

Facts & Figures: Der Öffentliche Personennahverkehr (kurz ÖPNV) ist Klimaschutz per se: Anstelle eines Autos nutzen Sie Bus und Bahn. Spart cirka 15 Mio. Tonnen CO₂ pro Jahr! Das entspricht in etwa dem, was eine Stadt wie Wien mit Haushalten, Verkehr und Industrie im Jahr austösst.

Regionalität

nachhaltigkeit_hotellerie_hwest_hotel_hall_regionale_produkte_fleischherkunft_100%_östereich©tvb_hall_wattens

Wer und woher. Sie wollen wissen, wo`s herkommt? Wir auch! Ihre Milch zum Frühstück beziehen wir von Tirol Milch. Alle Tirol Milch Produkte sind aus 100% Tiroler Bergbauern Milch hergestellt. Ohne Gentechnik. Mit kontrollierter Tiergesundheit. Käse liefert die Sennerei Kolsass. Alle Käsesorten der Biosennerei Kolsass werden ausschließlich aus silofreier Heumilch hergestellt. Regional und nachhaltig. Von glücklichen Tiroler Kühen, die die Weide noch kennen.

Extrawurst gefällig? Unser Fleisch und unsere Wurstauswahl beziehen wir von der Haller Metzgerei Hörtnagl. Hinter der Metzgerei Hörtnagl steckt Tiroler Familientradition. Fleischherkunft zu 100% aus Tirol und Österreich. Tiroler Marende. Kaminwurzen. Hofschwin-Schinken. Tiroler Rohschinken. Allesamt ausgezeichent mit der Ursprungsgarantie "gewachsen und veredelt in Tirol". Für ein gutes Gefühl schon beim Frühstück: Gesünder. Besserer Geschmack. Kleiner CO₂ Fussabdruck. Wir wünschen Guten Appetit!



Nachhaltiges Textil Management

nachhaltigkeit_hotellerie_hwest_hotel_hall_nachhaltiges_textilmanagement_©tvb_innsbruck_stefan_elsner


Ihre Hotelwäsche im HWest Hotel Hall beziehen wir vom österreichischem Miettextil-Unternehmen SALESIANER. Das Unternehmen SALESIANER setzt auf nachhaltiges Textilmanagement und den bewussten Umgang mit Ressourcen.

Ein Lieferethik-Kodex stellt sicher, das auch Lieferanten ethische Grundsätze und transparente Managementprinzipien verfolgen. Durch eine Photovoltaikanlage auf dem Dach des Betriebsgeländes werden 50% des Energiebedarfs des Unternehmens allein durch die Kraft der Sonne gedeckt. Frotteeware und Bettwäsche werden in 100% Bio-Fairtrade-Baumwolle mit Öko-Tex 100 Zertifikat bezogen. Öko-Driving des Fuhrparks, Kreislaufwirtschaft, energiesparende Mehrwegsysteme und Wasserecycling sind weitere für das Unternehmen wichtige Zukunftsthemen, die SALESIANER stetig weiterentwickelt.